Intervallfasten Rezept Tag 7

Morgens

Overnight Oats Heidelbeere

Overnight Oats können bereits am Vorabend zubereitet werden. Morgens nimmt man Sie nur noch aus dem Kühlschrank, verfeinert sie nach Belieben mit frischen Früchten, Nüssen oder Samen – fertig.

Zutaten:

  • 5 EL Haferflocken
  • 120 ml Mandelmilch
  • 2 Handvoll frische Heidelbeeren (alternativ: Beerenmischung TK, über Nacht auftauen lassen)
  • 1 TL Ahornsirup (alternativ: Agavensirup)
  • Zimt

Kalorien pro Portion: 403 kcal

Für den nicht fastenden Partner:
Ausreichend

Für Vegetarier:
geeignet

5:2-Intervallfasten-Methode:

Wasser, Kaffee (schwarz), Tee (Kräutertee, ungesüßt)

Zubereitung:

Haferflocken, Mandelmilch und Ahorn- oder Agavensirup in einem großem Glas vermengen und über Nacht im Kühlschrank quellen lassen. Am Morgen aus dem Kühlschrank nehmen, kurz mit dem Löffel umrühren, die Pflaume in mundgerechte Stücke schneiden und darüber geben. Wer mag, kann noch einen 1 EL stichfesten Naturjoghurt als Sahnehäubchen oben aufsetzen. Nach Belieben mit Zimt verfeinern.

Was sind Overnight Oats?

Hinter dem spektakulären Begriff Overnight Oats verbergen sich ganz unspektakuläre Hafer- oder Dinkelflocken, die über Nacht eingeweicht werden. Das lässt sich sehr gut vorbereiten, so dass die gesunden Haferflocken morgen nur noch mit Obst, Nüssen, Samen und Gewürzen aufgepeppt werden müssen. Die enthaltenen Ballaststoffe und komplexen Kohlenhydrate machen lange satt, die Gefahr von Heißhungerattacken wird geringer.